Reichsstädtische Schützenzeche

13. Juli 2019

Dieser Aufmarsch der Weißenburger Schützen und die feierliche Proklamation des besten Stadtschützen durch den Oberbürgermeister, hat eine lange Geschichte und findet in Weißenburg bereits seit dem Mittelalter statt. Begleitet wird der Aufmarsch der Schützen von drei Musikkapellen.

Die "Reichsstädtische Schützenzeche" entwickelte sich als Dank der damals Freien Reichsstadt Weißenburg an "ihre" Schützen, die seinerzeit die Aufgabe der Verteidigung der Stadt hatten. Diese Dienste honorierte der Rat mit regelmäßigen Sachleistungen, aber auch Ehrenpreisen.

Seit 1986 wird eine Woche vorher von den beteiligten Schützenvereinen ein Wettschießen in drei Schützenhäusern durchgeführt. Zum einen wird um die Stadtschützenkette für den besten Stadtschützen und zum anderen um einen wertvollen Wanderpokal für die beste Mannschaft gekämpft.


« Zurück zur Übersicht